Veganes Thai-Curry mit Erdnüssen und Limette

Rezepte, Vegane Rezepte

Thai-Curry-mit-Erdnüssen-und-Limette-4-web

Dich erwartet ein schmackhaftes und farbenfrohes Thai-Gericht. Es ist ein kleiner, kulinarischer Lichtblick in diesen grauen Novembertagen.

Vorbereitung 20 Minuten | Zubereitung 25 Minuten | Gesamt 45 Minuten

Zutaten

Thai-Curry-mit-Erdnüssen-und-Limette-1-web

Für 4 Personen

Für den Tofu

  • 400 g Tofu
  • 5 EL Maizena
  • 1 TL Salz und etwas Pfeffer
  • ½ EL Kokosöl
Für das Curry
  • 200 g Karotten
  • 200 g Kefen
  • 2 rote Peperoni
  • 1 Limette
  • 4-5 cm Ingwer
  • 3 Bundzwiebeln
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 80 g gesalzene Erdnüsse
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Bund Koriander
  • 1 TL Salz
Beilage
  • 400 g Basmatireis

 

So wird's gemacht

Tofu

  • Tofu pressen und in Würfel schneiden.
  • 3 EL Maizena 1 TL Salz und etwas Pfeffer in einer Tupperdose mischen.
  • Tofuwürfel dazugeben, verschliessen und gut schütteln bis alle Tofuwürfel mit der Panade umhüllt sind.
  • ½ EL Kokosöl in Pfanne heiss werden lassen, Tofu darin goldbraun anbraten, in eine Schale geben und beiseitestellen.

Thai-Curry-mit-Erdnüssen-und-Limette-2-web

Curry

  • Karotten und Peperoni in feine, längliche Streifen schneiden.
  • Ingwer schälen und fein hacken, Bundzwiebeln in Ringe schneiden.
Thai-Curry-mit-Erdnüssen-und-Limette-3-web
  • Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken, die Hälfte zur Dekoration beiseite stellen.
  • 1 EL Kokosöl im Wok heiss werden lassen, Karotten 5 Min darin dünsten, Kefen und Peperoni mit dem Ingwer dazu geben und weitere 10 Min dünsten.
  • In der Mitte eine kleine Mulde bilden, Curry-Paste in die Mulde geben und umrühren.
  • Saft der halben Limette, 1 EL Kokosblütenzucker und 1 TL Salz dazugeben und alles gut verrühren.
  • Frühlingszwiebeln dazugeben und 5 Min dünsten.
  • Mit Kokosmilch ablöschen, die Hälfte des Korianders dazugeben und umrühren.
  • Tofu dazugeben und warm werden lassen.
  • Erdnüsse grob hacken und in einer Bratpfanne 3 Min rösten.
  • Reis und Curry in den Teller geben, mit Erdnüssen, Koriander und einem Schnitz Limette servieren.
  • Reis nach Packungsangabe zubereiten.

Tipp!

  • Die Schärfe könnt ihr selber bestimmen. Das Rezept ist relativ mild. Möchtet ihr etwas mehr Feuer, könnt ihr 2½ oder 3 EL rote Curry Paste verwenden.
  • Fertige Curry-Pasten sind oft nicht vegan. Sie enthalten teilweise Fischsauce oder Shrimps.

Thai-Curry-mit-Erdnüssen-und-Limette-6-web

 


The Lucky Tofu

Entwickelt von The Lucky Tofu

 

 

Jetzt Pakka-Sortiment entdeckenZurück zum Rezept-Blog